Torhaus mit Eyckenlustbrücke

Nach der Katasterkarte von 1832 befanden sich zu beiden Seiten des Torhauses zwei niedrigere hakenförmige Seitenflügel (Häuser), die wahrscheinlich Ende des 19. Jahrhunderts abgerissen und durch zwei schräge Mauern ersetzt wurden. Das quadratische, handgeformte Backsteingebäude besteht aus zwei Geschossen unter einem mit Schieferplatten in Maschen gedeckten und mit einem Dachfirst gekrönten Zeltdach. Das Tor mit einem hölzernen, in gelben und blauen Farben bemalten Spanntor hat einen profilierten Rahmen aus Kalkstein mit Eckblöcken, dessen Segmentbogen auf zwei Konsolen mit skulptierten Köpfen ruht. Entlang der Traufe verläuft ein verputzter Rundbogenfries auf Kragsteinen gegen ein Natursteingesims. Über dem Durchgang in der Frontfassade befindet sich eine Viertelkreisrosette mit Holzstäben und dem Namen 'EYCKENLUST'. Treppe zum Dachboden. Zu beiden Seiten des Torhauses eine schräge Ziegelmauer, abgeschlossen durch mehrseitige Ziegelpfeiler. Einfache Holzbrücke über den Graben (XX).

D…

Nach der Katasterkarte von 1832 befanden sich zu beiden Seiten des Torhauses zwei niedrigere hakenförmige Seitenflügel (Häuser), die wahrscheinlich Ende des 19. Jahrhunderts abgerissen und durch zwei schräge Mauern ersetzt wurden. Das quadratische, handgeformte Backsteingebäude besteht aus zwei Geschossen unter einem mit Schieferplatten in Maschen gedeckten und mit einem Dachfirst gekrönten Zeltdach. Das Tor mit einem hölzernen, in gelben und blauen Farben bemalten Spanntor hat einen profilierten Rahmen aus Kalkstein mit Eckblöcken, dessen Segmentbogen auf zwei Konsolen mit skulptierten Köpfen ruht. Entlang der Traufe verläuft ein verputzter Rundbogenfries auf Kragsteinen gegen ein Natursteingesims. Über dem Durchgang in der Frontfassade befindet sich eine Viertelkreisrosette mit Holzstäben und dem Namen 'EYCKENLUST'. Treppe zum Dachboden. Zu beiden Seiten des Torhauses eine schräge Ziegelmauer, abgeschlossen durch mehrseitige Ziegelpfeiler. Einfache Holzbrücke über den Graben (XX).

Das Pförtnerhaus ist von allgemeiner Bedeutung

- aufgrund seines Alters;

- aufgrund seiner architektonischen Gestaltung;

- als Markierung des Eingangs zum Anwesen;

- wegen der funktional-räumlichen Beziehung zu den anderen Teilen des Anwesens.

Kontakt

Adresse:
Kasteellaan 2
5741PJ Beek en Donk
Route planen
Entfernung:

Hotspot