Es tut uns leid. Dieses Aktivität ist nicht mehr verfügbar

Öffentliche Wanderung Stiphout-Wald mit IVN Laarbeek

bis 10. Dezember 2023

IVN Laarbeek veranstaltet eine öffentliche Wanderung durch den Stiphout-Wald im Grenzgebiet der Gemeinde Laarbeek, wo die Grenzen von Laarbeek, Helmond-Stiphout und Nuenen aufeinandertreffen. Die Wanderung beginnt am Gerwenseweg in Stiphout (Parkplatz beim Schild Witven ).

Dieses Gebiet ist traditionell ein Moorgebiet, das im Laufe der Zeit immer mehr bewaldet wurde. Früher war es hauptsächlich ein Produktionswald für Nadelbäume. Es wurden auch einige exotische Nadelbaumarten angepflanzt. In der Vergangenheit wurden hier etwa 29 Nadelbaumarten aus allen Teilen der nördlichen Hemisphäre gefunden. Darüber wurde in Nuenen einmal eine Broschüre veröffentlicht. Man findet auch Laubbaumarten, die man anderswo nicht oft sieht. So gibt es neben der weit verbreiteten Stieleiche auch die viel seltenere Traubeneiche und neben der Moorbirke auch die Moorbirke zu sehen.
In den letzten …

IVN Laarbeek veranstaltet eine öffentliche Wanderung durch den Stiphout-Wald im Grenzgebiet der Gemeinde Laarbeek, wo die Grenzen von Laarbeek, Helmond-Stiphout und Nuenen aufeinandertreffen. Die Wanderung beginnt am Gerwenseweg in Stiphout (Parkplatz beim Schild Witven ).

Dieses Gebiet ist traditionell ein Moorgebiet, das im Laufe der Zeit immer mehr bewaldet wurde. Früher war es hauptsächlich ein Produktionswald für Nadelbäume. Es wurden auch einige exotische Nadelbaumarten angepflanzt. In der Vergangenheit wurden hier etwa 29 Nadelbaumarten aus allen Teilen der nördlichen Hemisphäre gefunden. Darüber wurde in Nuenen einmal eine Broschüre veröffentlicht. Man findet auch Laubbaumarten, die man anderswo nicht oft sieht. So gibt es neben der weit verbreiteten Stieleiche auch die viel seltenere Traubeneiche und neben der Moorbirke auch die Moorbirke zu sehen.
In den letzten Jahren wurde der Wald durch die Anpflanzung einheimischer Bäume und Sträucher natürlicher gestaltet. Bemerkenswert ist, dass die alten Moore, die sich in der Heide befanden, immer noch vorhanden sind, wie der Witven, der Wasven, der Kromven, der Kamerven und die Schapengracht. Jedes Moor hat sein eigenes charakteristisches Aussehen. Einige enthalten Schmelzwasserkanäle aus der letzten Eiszeit. Hier steht das Moorwasser in Kontakt mit kalkhaltigem Wasser aus dem Untergrund, wodurch besondere Pflanzenarten wachsen.
Das größte Niedermoor ist das Kamerven, das sich in einem großen Heidegebiet befindet. Hier kann man im Winter den Raubwürger als Wandervogel und im Sommer den Ziegenmelker als Brutvogel beobachten. Der Wald beherbergt auch mehrere Greifvogel- und Spechtarten sowie andere Vögel wie Heidelerche, Baumpieper, Schwarzkehlchen und Goldammer. Es gibt auch Dutzende von Rehen.
Unter der Leitung einiger erfahrener IVN-Führer kann dies eine sehr faszinierende Wanderung in diesem schönen Grenzgebiet von Laarbeek sein.

Kontakt

Parkeerterrein Witven
Gerwenseweg 5e Bosweg 3
5735CB Stiphout
Route planen

vanaf jouw locatie

Preise

  • Gratis

Hotspot