Den Teugelder

Er hat die Hände in den Taschen und lehnt sich ein wenig zurück. So steht Den Teugelder auf seinem Backsteinsockel im Musikgarten in Beek en…

Er hat die Hände in den Taschen und lehnt sich ein wenig zurück. So steht Den Teugelder auf seinem Backsteinsockel im Musikgarten in Beek en Donk. Die Statue wurde der Gemeinde anlässlich des 22-jährigen Bestehens des Karnevalsvereins geschenkt. Die Statue wurde zunächst in der Nähe des Rathauses in Beek en Donk aufgestellt, doch 2007 erhielt Den Teugelder seinen heutigen Standort im Musikgarten. Die Statue stellt einen Teugelder dar. Ein Teugelder war jemand, der Schiffe auf der Zuid-Willemsvaart zog. Als die Schiffe nur mit Windkraft betrieben werden konnten, gab es Männer, die mit Hilfe einiger Pferde die Schiffe durch den Kanal zogen. Diese Männer wurden Schiffsjäger genannt, aber wer sie bei der Arbeit sah (sie trugen die Pferde an den Zügeln), nannte sie schnell Zügelmann und hier Teugelder. Einer der ältesten und bekanntesten Teugelder in Beek en Donk war Luuc van Bussel. Andere Schiffsjäger konnten sogar bei ihm übernachten. Luuc war ein gedrungener Mann, gekleidet in einen Schifferpulli und nach Angaben des Karnevalsvereins fast untrennbar mit seiner Zigarre verbunden. Eine markante Gestalt, die seinen Beruf Teugelder und den Namen des Prinzen Luuk untrennbar mit den Teugelders von Ganzendonck verbindet. 

Kontakt

Adresse:
Muziektuin
Koppelstraat 37
5741GA Beek en Donk
Route planen
Entfernung:

Hotspot