Poort van Ribbius

Tor von Ribbius am Heuvel 1 in Lieshout

Das Ribbius-Tor ist eigentlich das Tor von Binderen und stand ursprünglich in Helmond als Eingang zur Abtei von Binderen.
Das Bauwerk, das aus dem Jahr 1474 stammt, wurde Ende des 18. Jahrhunderts nach Lieshout verlegt.
Die Geschichte besagt, dass Johan Jacobus Ribbius zusammen mit seinem Freund, Baron Johan C.G. van de Brugghen von Schloss Croy, zu Pferd nach Den Bosch ritt.
Auf dem Rückweg mussten sie im Gasthaus 'Oud Maastricht' in Boxtel Schutz vor einem Gewitter suchen, wo sie Karten spielten.
Der Baron hatte viel Pech und verlor Zeit um Zeit.
Am Ende verwettet er sogar sein neu erworbenes Gut Binderen (1792).
Das musste er auch verlieren.
Das war zu viel für den Lieshouter Ribbius und er gab alles zurück, außer das Binderen-Tor.
Ribbius w…

Tor von Ribbius am Heuvel 1 in Lieshout

Das Ribbius-Tor ist eigentlich das Tor von Binderen und stand ursprünglich in Helmond als Eingang zur Abtei von Binderen.
Das Bauwerk, das aus dem Jahr 1474 stammt, wurde Ende des 18. Jahrhunderts nach Lieshout verlegt.
Die Geschichte besagt, dass Johan Jacobus Ribbius zusammen mit seinem Freund, Baron Johan C.G. van de Brugghen von Schloss Croy, zu Pferd nach Den Bosch ritt.
Auf dem Rückweg mussten sie im Gasthaus 'Oud Maastricht' in Boxtel Schutz vor einem Gewitter suchen, wo sie Karten spielten.
Der Baron hatte viel Pech und verlor Zeit um Zeit.
Am Ende verwettet er sogar sein neu erworbenes Gut Binderen (1792).
Das musste er auch verlieren.
Das war zu viel für den Lieshouter Ribbius und er gab alles zurück, außer das Binderen-Tor.
Ribbius wollte das Tor als Andenken an dieses gewagte Kartenspiel behalten.
So gut wie möglich wurde das Tor in Lieshout in der alten Form wieder aufgebaut, und bis heute steht es an der gleichen Stelle.

Kontakt

Adresse:
Heuvel 1
5737 BX Lieshout
Route planen
Entfernung:

Hotspot