Boulder auf dem Vaarsehoefweg in Lierop

Felsbrocken am Vaarsehoefweg in Lierop: In der Nacht vom 11. auf den 12. August 1942 wurde hier ein Wellington der 156. Staffel abgeschossen. Das kupferfarbene Typenschild listet die Namen der fünf getöteten Besatzungsmitglieder auf, die auf dem Friedhof De Oude Toren in Eindhoven (Woensel) begraben sind. Der Findling wurde von H. Maas, Rulakker 5, gesetzt. Das Denkmal wurde am 20.09.1986 enthüllt. Jan van Vlokhoven hat sich mit der Gemeinde Someren dafür eingesetzt, dass daneben eine Bank aufgestellt wird. 

Im Kontext von 75 Jahren Befreiung, Sept. 2019 stellte Death Valley De Peel eine Informationstafel mit folgendem Text auf; 

Das Schicksal des BJ-603

Nachdem die Deutschen zu Beginn des Zweiten W…

Felsbrocken am Vaarsehoefweg in Lierop: In der Nacht vom 11. auf den 12. August 1942 wurde hier ein Wellington der 156. Staffel abgeschossen. Das kupferfarbene Typenschild listet die Namen der fünf getöteten Besatzungsmitglieder auf, die auf dem Friedhof De Oude Toren in Eindhoven (Woensel) begraben sind. Der Findling wurde von H. Maas, Rulakker 5, gesetzt. Das Denkmal wurde am 20.09.1986 enthüllt. Jan van Vlokhoven hat sich mit der Gemeinde Someren dafür eingesetzt, dass daneben eine Bank aufgestellt wird. 

Im Kontext von 75 Jahren Befreiung, Sept. 2019 stellte Death Valley De Peel eine Informationstafel mit folgendem Text auf; 

Das Schicksal des BJ-603

Nachdem die Deutschen zu Beginn des Zweiten Weltkriegs britische Städte bombardiert hatten, schickten die Alliierten viele tausend Bomber nach Deutschland, um alle möglichen Ziele anzugreifen. Die Deutschen entwickelten ein effektives Flugabwehrsystem mit Flugzeugabwehrkanonen (Flak) und mit Jägern, die schließlich feindliche Bomber über Radar aufspürten und abschossen. 

In der Nacht vom 11. auf den 12. August 1942 wurde gegen 03:30 Uhr die britische Vickers-Wellington III BJ-603 getroffen. Dieser Bomber der 156 Squadron (Heimatbasis Alconbury) hatte zusammen mit 158 ​​weiteren Flugzeugen Mainz bombardiert. Das zweimotorige Flugzeug stürzte im Lieropse Leeuweriksbos, 7 Kilometer südlich von Helmond, ab.

Der 32-jährige Pilot Charles Frederick Taylor wurde ebenso getötet wie seine vier Besatzungsmitglieder. Dies waren Observer Sergeant William Richard Morris (20), Observer Sergeant Robert William Moss (23), Radio Operator Sergeant Donald Emslie Murray (22, Südafrika) und Airgunner Sergeant John Alister Pearl (22). Die Opfer wurden in Woensel beigesetzt.

Kontakt

Adresse:
Vaarsehoefweg 7
5715 RB Lierop
Route planen
Entfernung:

Hotspot