Madonna mit Kind

Ein wunderschönes großes Mosaik verbirgt sich hinter dem Zaun, der den Zugang zum Wohnkomplex Zeven Zusters in Beek en Donk ermöglicht. Das…

Ein wunderschönes großes Mosaik verbirgt sich hinter dem Zaun, der den Zugang zum Wohnkomplex Zeven Zusters in Beek en Donk ermöglicht. Das Mosaik wurde im Frühjahr 2007 an der Stelle angebracht, an der es jahrelang gehangen hatte. Die Statue der Madonna mit dem Kind war lange Zeit im Kloster der Schwestern der Nächstenliebe in Schijndel ausgestellt. Die ersten Bewohner des Klosters nach seiner Fertigstellung im Jahr 1895 waren sieben Schwestern und ihre Oberin. Das Kloster beherbergte auch eine Schule, die Mariaschule (später in Schalieren umbenannt). Während des groß angelegten Umbaus des Klosters in einen Wohnkomplex Ende der 1990er Jahre und zu Beginn dieses Jahrhunderts schien auch das Mosaik unterzugehen. Doch Henk van Beek sorgte dafür, dass die Madonna mit Kind vor dem Abriss bewahrt wurde. Die Schule war auf der Rückseite bereits abgerissen worden, woraufhin Van Beek, der damals bei der Gemeinde arbeitete, das Mosaik hängen sah. Er sorgte dafür, dass es auf dem städtischen Entsorgungshof landete. Dort verrottete es einige Jahre lang, bis Van Beek die Stiftung für die Erhaltung des kulturellen Erbes in Laarbeek informierte. Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde und der Rabobank konnte das Mosaik renoviert werden, und schließlich fand es einen neuen Platz in De Zeven Zusters.

Kontakt

Adresse:
Magnolia
5741JZ Beek en Donk
Route planen
Entfernung:

Hotspot