Gemischte Chor Beek en Donks

Der Gemischte Chor Beek und Donks wurde am 1. Oktober 1950 gegründet. Von Wim v.d Elsen, Jan Leenders, Jan Meijer.

In den fünfziger Jahren hatte der Klerus in den Brabanter Dorfgemeinschaften noch das Sagen. Ein gemischter Chor (Jungen und Mädchen, Männer und Frauen zusammen in einem Verein), das war nicht möglich. Die Pfarrer von Beek en Donk würden ihre Zustimmung nur dann geben, wenn die vier Initiatoren dafür sorgen würden, dass die Damen die Probe eine Viertelstunde früher als die Herren verlassen würden.

Der erste Vorsitzende war Wim van den Elsen, der d…

Der Gemischte Chor Beek und Donks wurde am 1. Oktober 1950 gegründet. Von Wim v.d Elsen, Jan Leenders, Jan Meijer.

In den fünfziger Jahren hatte der Klerus in den Brabanter Dorfgemeinschaften noch das Sagen. Ein gemischter Chor (Jungen und Mädchen, Männer und Frauen zusammen in einem Verein), das war nicht möglich. Die Pfarrer von Beek en Donk würden ihre Zustimmung nur dann geben, wenn die vier Initiatoren dafür sorgen würden, dass die Damen die Probe eine Viertelstunde früher als die Herren verlassen würden.

Der erste Vorsitzende war Wim van den Elsen, der diese Position bis zum 2. März 1982 innehatte, unterstützt von Jeannette de Jong (Sekretärin), Marietje van Balkom (Schatzmeisterin) und den Vorstandsmitgliedern Jan Leenders und Jan Meijer.  Nach 31 Jahren als Vorsitzender wurde Wim van den Elsen 1982 von Lambert van Balkom als Vorsitzender abgelöst, unterstützt von Herman van den Boom (Sekretär), Louk Roozen (Schatzmeister) und den Mitgliedern; Mieke van Grinsven, Ai van der Putten, Maria Huibers und Wim Swinkels.

Das erste Mitglied war Herr J. Meijer

Der erste Schirmherr war Herr René van Asten bis zu seinem Tod im Oktober 1986. Seit 1989 ist Herr Rob van Thiel unser sehr geschätzter und aktiver Schirmherr.  

Wir begannen unter der Leitung des ersten Dirigenten Jan Leenders, der nach kurzer Zeit von Jan Lammers abgelöst wurde. Nach dem Tod von Jan Lammers im Dezember 1972 übernahm Jan Heesakkers die Leitung. Es war Jan Heesakkers, der den Chor in 12,5 Jahren auf das heutige Niveau brachte. Seit dem Weggang von Jan Heesakkers am 9. Juli 1985 steht der Chor unter der inspirierenden Leitung von Jacques Merkx. Am 1. Oktober 2010 wurde der Dirigentenstab von Herrn Fred Vonk übernommen.

Seit dem 1. Juni liegt die Klavierbegleitung in den Händen von Frau Jeanette Seijkens, der Frau Loes Maessen und die Herren Pianisten Theo v.d. Weijer, L. Brons und Ad v. Gorp vorausgegangen sind.

Im Laufe der Jahre hat sich der Chor bis in die höchste Oberstufe hochgearbeitet und bei Wettbewerben verschiedene Preise gewonnen. So wurde im Juni 1983 bei einem internationalen viertägigen Wettbewerb in Culemborg, bei dem der damalige Dirigent Herr Jan Heesakkers den Dirigentenpreis gewann, der erste Preis gewonnen.

In den vergangenen Jahren wurden mehrere Reisen unternommen;

1968 eine achttägige Konzertreise durch die Tschechoslowakei mit Konzerten in Prag, Marienbad und Karlsbad. 

In den Jahren 1972 und 1973 wurden Konzerte in verschiedenen deutschen Städten gegeben, wodurch der Chor mehrere Freundschaften und einen Austausch hin und her hat.

Höhepunkte waren 1978 die Eucharistiefeier in der größten römisch-katholischen Kathedrale Englands in Arundel sowie 1987 und 1999 die Teilnahme am Chorfestival in Lindenholzhausen, Deutschland. Unter einer großen Anzahl berühmter Chöre machte der Gemischte Chor Beek en Donks keine schlechte Figur.

Feste jährliche Aktivitäten sind der Auftritt im Mai in der Händelkirche im Rahmen eines Festes und ein Chorfestival mit zwei anderen Chören.

Ein jährlicher Höhepunkt, auf den man sich freuen kann, ist das Weihnachtskonzert, das oft in Zusammenarbeit mit einem Streichquartett oder einer Harmonie aufgeführt wird.

Kontakt

Adresse:
Pater Vogelsstraat 29
5741JE Beek en Donk
Route planen
Entfernung:

Hotspot